Hausgottesdienst zum Palmsonntag 05.04.2020

Der Vorschlag für einen Hausgottesdienst steht nun hier auf unserer Seite bereit. Am Sonntag werden die Glocken zu den Gottesdienstzeiten, 9.15 in Sulpach, 10.30 in Bünzwangen läuten. Sie können dann diesen kleinen Gottesdienst zu Hause feiern, in Gedanken und Gebeten verbunden mit anderen, die in anderen Häusern Gottesdienst feiern. Sie können ihn natürlich auch zu einer anderen Zeit feiern. Hier ist der Download für den Gottesdienst.

Kinderkirche - Online

kommenden Sonntag, den 4.April um 10 Uhr gibt es wieder einen Livestream aus dem Haus der Kinderkirche in Beilstein.

Ein dunkler Tag: Verhör. Hier ist der direkte Link:

https://www.youtube.com/watch?v=7LAXPp2e2is

Aktuelles zur Corona-Krise

 

Liebe Gemeindeglieder,

bis auf weiteres sind alle unsere Veranstaltungen und Gottesdienste abgesagt. Lediglich Beerdigungen können in kleinem Rahmen und im Freien stattfinden.

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Sozialkontakte auf das Nötigste beschränken, auch wenn Sie von Corona nicht betroffen sind. Junge und Gesunde können sich dabei solidarisch mit Älteren und Kranken zeigen, in dem sie  diese Verhaltensregel beherzigen.

Wir werden auch an den nächsten Sonntagen zur Gottesdienstzeit wie gewohnt alle unsere Kirchenglocken fünf Minuten läuten lassen und laden damit zu einem gottesdienstlichen Hausgebet ein. Für dieses kleine Hausgebet stellen wir für jeden Sonntag eine kleine Liturgie zusammen und Ihnen zur Verfügung. Diese finden Sie dann auf unserer Homepage www.buenzwangen-sulpach-evangelisch.de. Außerdem liegen zum Wochenende einige gedruckte Exemplare bei der Bäckerei Greiner in Bünzwangen und im Sulpacher Hofladen der Familie Harigel auf. Sie können diesen Hausgottesdienst natürlich auch zu jeder anderen Zeit der Woche für sich feiern. Unsere Glocken läuten ja außerdem tagtäglich um 6:00 Uhr, um 11:00 Uhr, um 15:00 Uhr und um 18:00 Uhr.

Auch auf Radio- und Fernsehgottesdienste weisen wir ausdrücklich hin.

Bitte haben Sie Verständnis, wenn wir bis auf weiteres keine Hausbesuche machen und Geburtstagsgrüße in den Briefkasten werfen bzw. telefonisch übermitteln. Ich bin natürlich weiterhin im Dienst und wie gewohnt unter 07163/2450 und pfarramt.buenzwangen-sulpachdontospamme@gowaway.elkw.de erreichbar. Machen Sie von diesen Kontaktmöglichkeiten gerne Gebrauch. Wenigstens so können wir im Gespräch bleiben.

Bleiben Sie gesund und seien Sie Gott befohlen!
Ihr Pfarrer Jürgen Mangold

 

 

Herzlich willkommen in der Evangelischen Kirchengemeinde Bünzwangen-Sulpach

Bünzwangen und Sulpach sind zwei Ortschaften am Südrand von Ebersbach/Fils. Hier sind wir zu Hause und versuchen, das dörfliche Leben mitzugestalten.

Wir möchten, dass die Menschenfreundlichkeit Gottes vorort in unseren Gottesdiensten und Veranstaltungen für jeden erfahrbar werden.

Schauen Sie sich auf unserer Internetseite ruhig um. Erfahren Sie wer wir sind. Wir laden Sie ein, uns in Gottesdiensten und bei anderen Veranstaltungen näher kennen zu lernen.

Haben Sie ein Anliegen oder eine Anregung? Möchten Sie mehr Information über uns? Suchen Sie ein Gespräch? – Dann scheuen Sie sich nicht Kontakt mit uns aufzunehmen! Wir freuen uns auf Sie!

So finden Sie zu unseren Kirchen:
Bünzwangen: St. Leonhardskirche - Ortsstraße 33
Sulpach: St. Laurentiuskirche - Roßwälder Straße 14

Weitere Ansprechpartner und Adressen finden sie hier.

Unsere aktuellen Termine finden Sie hier

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 04.04.20 | „Du bist nicht allein“ aus Heilbronn

    Der dritte TV-Gottesdienst aus der Reihe „Du bist nicht allein“ kommt diesmal aus der Kilianskirche Heilbronn. Wer ihn nicht auf Regio TV sehen konnte: Hier gibt's die Aufzeichnung zum Nach-Sehen.

    mehr

  • 04.04.20 | Schutz und Gottvertrauen

     „Gottvertrauen ist keine Lebensversicherung“, meint Rundfunkpfarrerin Dr. Lucie Panzer, aber: „Gott fängt mich auf“ - auch in der Corona-Krise.

    mehr

  • 03.04.20 | Kirchen loben Rücknahme von Öffnungs-Erlaubnis

    Supermärkte und Lebensmittelgeschäfte bleiben an Karfreitag und Ostersonntag nun doch geschlossen. Das hat die Landesregierung entschieden; gegen die zunächst geplante Erlaubnis zur Ladenöffnung hatten sowohl die württembergische als auch die badische Landeskirche protestiert. Wenig später schlossen sich auch die katholischen Diözesen Rottenburg-Stuttgart und Freiburg dem Protest an.

    mehr